Unconscious Bias im Führungs- und Hiring-Alltag

Was verbirgt sich dahinter und was verstehen wir darunter? Der englische Begriff Bias lässt sich u.a. als eine kognitive Verzerrung übersetzen. Hierunter fallen beispielsweise automatische Stereotype, Vorurteile, Voreingenommenheiten oder andere fehlerbehaftete Interpretationen beim Wahrnehmen, Erinnern und Beurteilen. Da Biases in der Regel unbewusst auftreten, spricht man vom Unconscious Bias.

Unbewusste Wahrnehmungen, Bewertungen und Entscheidungen haben für uns im Führungs- und Recruiting-Alltag immer Relevanz. Die Art, wie wir unsere Umgebung und die Menschen in dieser Umgebung beurteilen, bestimmt sehr stark unser Verhalten. Die unbewusste Wahrnehmung ermöglicht es uns zwar schnell auf unsere Umwelt zu reagieren, ist jedoch gleichzeitig anfällig für Irrtümer. 

Gegenstand unseres Workshops Unconscious Bias sind die nachfolgenden Fragen und deren Antworten:

  • Wie kamen und kommen wir zu unseren unbewussten Mustern?
  • Welche Auswirkungen haben unbewusste Verzerrungen auf unseren Führungs- und Hiring-Alltag?
  • Welche Risiken ergeben sich für Unternehmen, wenn sie die richten Menschen gehen lassen und die falschen einstellen?
  • Warum fällt es uns schwer, zwischen Wahrnehmung und Bewertung eine Pause einzulegen?
  • Warum färbt der Botschafter immer auf die Botschaft und die Botschaft immer auf den Botschafter ab?
  • Welche einfachen Methoden helfen uns, bewusster zu kommunizieren ohne die unbewussten Wahrnehmungen zu ignorieren?

Für weitere Details oder zur Beantwortung Ihrer Fragen steht Ihnen unser Experte gerne zur Verfügung.

Diversität & Inklusion

Diversität und Inklusion sind der Grundstein unseres Handelns bei der Hager Unternehmensberatung. Deshalb haben wir die Intitiative HUB eQuality ins Leben gerufen.